logo bechstein head
Ihr Fachbetrieb seit 1987  -  für Baumpflege,  Baumkontrolle,  Gutachten,  Spezialfällungen
Mail: Info@Bechstein-Baum.de   |   Tel.: 06192 / 44244

schaedlinge massaria 01 mDie Massaria-Krankheit wird von einem Schlauchpilz (Splanchnonema platani) verursacht, der bisher nur an Platanen angetroffen wurde. In Deutschland wurde er erstmals 2003 nachgewiesen. Möglicherweise wird das Auftreten des Pilzes begünstigt durch die länger andauernden Trockenperioden im Sommer.

Der Pilz besiedelt besonders ältere Platanen mit hohem Totholzanteil. Dabei sterben ganze Rindenpartien auf der Astoberseite ab, zunächst nur erkennbar an einer rosa bis rötlichen Verfärbung. Später färben sich Äste durch die Sporen des Pilzes schwarz. Die betroffenen Rindenpartien grenzen sich deutlich von den gesunden ab. Der Pilz verursacht eine rasch verlaufende Fäulnis, wodurch es schon in kurzer Zeit zu einem Festigkeitsverlust beim Holz und daraus resultierend einer hohen Bruchgefahr kommt.

Da der Befall vor allem an der Oberseite des Astes auftritt, kann er vom Boden aus leicht übersehen werden. Die BECHSTEIN-Experten führen in diesem Falle eine Baumkontrolle mit Hubarbeitsbühnen aus, um sicherzustellen, dass auch kein Massariabefall übersehen wird.

pdf 26x24 04 Massariakrankheit

Zusätzliche Informationen